Gut, besser, Gründer – Diese 6 Eigenschaften machen dich zum erfolgreichen Gründer

Träumst du auch davon, einmal dein eigener Chef zu sein, selbst Entscheidungen zu treffen und frei über deine eigene Zeit zu entscheiden? Sicher weißt du bereits: Mit träumen allein wirst du deine Ziele nicht erreichen. Neben einer guten Geschäftsidee benötigst du auch bestimmte Fähigkeiten, um erfolgreich gründen zu können. Daher habe ich für dich 6 Eigenschaften zusammengestellt, die du als Gründer mitbringen solltest.

1. Selbstvertrauen

So gemein es auch klingt: Die Welt hat nicht auf dich gewartet. Stelle dich also darauf ein, dass dir anfangs ein kräftiger Gegenwind entgegenweht. Als selbstbewusster Gründer darfst du dich davon aber nicht abschrecken lassen. Mache dir deswegen bewusst, was du kannst und hole dir so viele Informationen zur Unternehmensgründung ein, wie du kannst. Wer bestens vorbereitet ist, braucht keine Angst vor möglichen Steinen auf dem Weg zum eigenen Unternehmen zu haben und kann selbstbewusst auftreten.

2. Fachliche Kompetenz

Es ist in diesem Zuge auch entscheidend, dass du dir deine fachliche Kompetenz vor Augen führst. Ein Bäcker wird als Profi auf dem Gebiet der Herstellung von Backwaren mit der Gründung eines Webdesign-Unternehmens, von dem er nichts versteht, nicht erfolgreich sein. Rufe dir ins Gedächtnis, worin deine Stärken liegen und entwickle deine Geschäftsidee auf der Grundlage deiner bisherigen beruflichen Erfahrung.

3. Leidenschaft

Wenn du dein Gründungsvorhaben auf dem aufbaust, was du bisher mit Leidenschaft verfolgt hast, hast du die besten Chancen, andere von deiner Idee zu überzeugen. Deine potentiellen Kunden spüren deine Leidenschaft – und diese Begeisterung ist ansteckend!

4. Hilfe annehmen

Auch wenn du planst, als Ein-Mann- oder Eine-Frau-Unternehmen in die Selbstständigkeit zu starten, solltest du dich von dem Gedanken verabschieden, alles allein schaffen zu können. Dieser falsche Ehrgeiz kann dir schnell unnötig Zeit, Nerven und Geld kosten. Fehler haben andere bereits gemacht, lerne aus deren Erfahrungen!

5. Empathie

Wenn du dich als Gründer zuverlässig in andere hineinfühlen kannst, spürst du, was potentielle Kunden bewegt. Diese Fähigkeit, die Bedürfnisse und Absichten anderer wahrzunehmen und darauf einzugehen, hilft dir nicht nur, deine Kunden optimal anzusprechen. Auch deine Beziehungen zu Geschäftspartnern, Geldgebern und Mitarbeitern profitieren davon, wenn du verstehst, worauf es ihnen ankommt.

6. Kreativität

Dein Unternehmen soll keine künstlerische Richtung einschlagen und deswegen meinst du, keine Kreativität zu benötigen? Du irrst dich! Jeder Gründer profitiert von einer guten Portion Einfallsreichtum. Denn du solltest in der Lage sein, nicht nur über den Tellerrand, sondern auch über die Gegenwart hinaus zu schauen. Überlege dir mögliche Zukunftsszenarien und male dir aus, wie du in welchen Situationen reagieren willst. So bist du bestens auf deine Zukunft als erfolgreicher Unternehmer vorbereitet.

Bist du also zum erfolgreichen Gründer geboren? Oder glaubst du, noch nicht alle notwendigen Eigenschaften mitzubringen? Keine Sorge – mit dem kostenlosen Gründer-Know-how erfährst du noch mehr über erfolgreiches Gründen.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments