Kundenakquise für Gründer: 5 Wege, neue Kunden zu gewinnen

Als Gründer kannst du gar nicht früh genug damit anfangen, dir einen Kundenstamm aufzubauen. Denn für jeden Selbstständigen gilt: Ohne Kunden keine Kohle! Deine Geschäftsidee kann noch so toll sein. Wenn du am Ende des Tages keine zahlenden Kunden findest, ist dein Business zum Scheitern verurteilt. Welche Möglichkeiten der Kundenakquise für Gründer es überhaupt gibt und was mein Geheimrezept für die perfekte Gewinnung neuer Kunden ist, verrate ich dir in diesem Artikel.

1. Kaltakquise per Telefon

Bei der Kaltakquise per Telefon kontaktierst du potentielle Kunden telefonisch. „Kalt“ ist sie deshalb, weil dein Gesprächspartner dich noch nicht kennt. Entsprechend herausfordernd kann diese Form der Kundenakquise für Gründer sein. Oft erwischt man die Person am anderen Ende der Telefonleitung in einem ungünstigen Moment, sodass sie sich von dem Anruf gestört fühlt. Das ist keine gute Voraussetzung für ein erfolgreiches Verkaufsgespräch. Zudem fällt es vielen Unternehmern schwer, das Gespräch so zu gestalten, dass es dem Gesprächspartner auch im Gedächtnis bleibt. Schließlich hast du dabei allein deine Stimme zur Verfügung. Alle nonverbalen Signale, die Kommunikation zu einem großen Teil ausmachen, fallen am Telefon weg. Daher empfehle ich die Kaltakquise per Telefon nur erfahrenen Verkaufsprofis, die wissen, wie auch ein „kaltes Telefonat“ Begeisterung beim Kunden erzeugen kann.

2. Netzwerkveranstaltungen

Eine lohnenswerte Art der Kundenakquise für Gründer sind Netzwerkveranstaltungen. Besonders geeignet sind hier Messen und andere Veranstaltungen, auf denen sich deine künftigen Kunden tummeln. Hierfür empfiehlt es sich, dass du dir vorab Gedanken darüber machst, wie du dich und dein Angebot am überzeugendsten präsentierst. Dabei solltest du bedenken, dass dein Gegenüber sein Urteil über dich bereits in den ersten 90 Sekunden fällt. Lange um den heißen Brei herumzureden, ist also nicht!

3. Online-Auftritt

Dass du in unserer digitalen Zeit eine Website brauchst, muss ich wohl nicht groß erklären. Um aber auch gefunden zu werden, solltest du dich mit dem Thema SEO auseinandersetzen. Gemeint ist damit die Suchmaschinenoptimierung. Damit deine Kunden deine Website auch zu sehen bekommen (und nicht erst bis zur Seite 20 in der Googlesuche blättern müssen), gilt es, einige Regeln zu beachten. Eine fundierte Keyword-Recherche gehört ebenso dazu wie regelmäßig erscheinender Content, der den Lesern echten Mehrwert bietet.

4. Pressearbeit

Viele Gründer unterschätzen die Macht der Presse auf die Erweiterung des Kundenstamms. So kannst du Zeitschriften und Zeitungen anfragen, ob du einen kostenlosen Artikel zu deinem Thema für sie schreiben darfst – natürlich mit Erwähnung deines Unternehmens. Eröffnest du ein Geschäft in deiner Region, lohnt es sich, die Lokalpresse zu bitten, auf die Eröffnung hinzuweisen.

5. Unternehmernetzwerke

Gerade frisch gebackene Unternehmer profitieren enorm von Unternehmernetzwerken. Zum einen kannst du dich dort auf Augenhöhe mit „alten Hasen“ unterhalten und von ihnen lernen. Zum anderen ergibt sich im Gespräch schon mal die eine oder andere Kooperation. Auf diese Weise kannst du dein Angebot erweitern und somit noch mehr Kunden ansprechen.

Ich selbst bin Mitglied bei Aixcellent – einem Unternehmernetzwerk in Aachen. Bei unseren regelmäßigen Treffen erfahre ich immer wieder, wie wertvoll Empfehlungen sind. So freue ich mich nicht nur, wenn ich in meinem Umfeld kompetente Experten vermitteln kann, auch meine Dienste werden immer wieder weiterempfohlen.

Mein Geheimrezept

Wenn du dich nur auf eine der vorgestellten Formen der Kundenakquise für Gründer fokussiert, bringst du dich selbst um eine Menge Kunden. Stattdessen rate ich dir: Stelle dich so breit wie möglich auf! Denn Vertrieb besteht immer aus verschiedenen Puzzleteilen, die du zu deiner persönlichen Akquise-Strategie zusammenfügst.

In diesem Sinne: Netzwerke schaden nur dem, der keine hat!

Du brauchst noch mehr Tricks und Tipps für deine Existenzgründung? Dann schau mal ins kostenlose Gründer-Know-how! Dort erhältst du viele wertvolle Informationen, die dich bei der Gründung deines Unternehmens unterstützen.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments