Werte in der Gründung: Wie treffe ich die richtigen Entscheidungen?

Die meisten Menschen fragen sich an persönlichen Scheidewegen im Leben, was ihnen wirklich wichtig ist. Wo will ich hin? Worin finde ich mein Glück? Wenn du gerade vor der Gründung eines Unternehmens stehst oder sogar schon mittendrin steckst, hast du dir vielleicht selbst schon diese Fragen gestellt. Solche Gedanken gründen sich auf die große Frage nach unseren persönlichen Werten. Aber was sind Werte überhaupt und wozu braucht man das überhaupt? In diesem Artikel erfährst du, wie dir deine Werte in der Gründung helfen können und du dir auch schwere Entscheidungen deutlich erleichterst.

Was sind eigentlich Werte?

Wir alle haben sie: Werte, sprich maßgebliche, positiv besetzte Eigenschaften und Einstellungen. Beispielsweise können Ehrlichkeit, Anerkennung, Hilfsbereitschaft, Sicherheit und Erfolg Werte sein. Wir suchen uns diese Werte in der Regel nicht bewusst aus und sprechen auch selten darüber. Sie erscheinen uns einfach so selbstverständlich, dass wir nicht groß darüber nachdenken. Aber auch wenn die Werte unbewusst in uns schlummern, drücken sie sich in unseren Emotionen und Handlungen aus. Wenn Unabhängigkeit beispielsweise ein wichtiger Wert für dich ist, wirst du dich in einengenden Situationen unwohl fühlen. Je nachdem, welche Werte für dich relevant und wichtig sind, bilden sich deine Denk- und Handlungsmuster sowie deine Charaktereigenschaften. Um sich den eigenen Werten bewusst zu werden und entsprechend handeln zu können, empfehle ich das Anlegen eines Reiss Profiles.

Wozu brauche ich Werte?

Werte sind unbewusst in uns verankert, von der Gesellschaft vorgegeben und durch unsere Erfahrungen geprägt. Solange sie unreflektiert bleiben, wirst du in Situationen kommen, in denen du dein eigenes Handeln und deine dem Verhalten zugrundeliegenden Emotionen nur bedingt verstehen und steuern kannst. Mache dir daher bewusst, was dir im Leben wichtig ist. Was brauchst du, um langfristig glücklich zu sein? Was verschafft dir Zufriedenheit?

Hast du deine persönlichen Werte einmal ausfindig gemacht, kannst du sie wie einen Leuchtturm für dich nutzen und dein Leben gezielt nach ihnen ausrichten. Vielleicht bemerkst du sogar, dass einige Lebensbereiche deinen Werten entgegengesetzt sind und du deinen Fokus verschieben solltest.

Werte in der Gründung

Wenn du dir deiner Werte bewusst bist, können sie dir eine große Unterstützung in jeder Lebenssituation sein. Sie helfen dir dabei, grundlegende Entscheidungen zu treffen, mit denen du dauerhaft zufrieden bist. Eine Entscheidung, die weitreichende Folgen für dein Berufsleben hat, ist die Entscheidung, ein eigenes Unternehmen zu gründen. Dieser Tragweite sind sich Gründer bzw. jene, die eine Gründung in Betracht ziehen, bewusst. Genau aus diesem Grund fällt vielen diese Entscheidung schwer und sie scheuen den Schritt in die Selbstständigkeit. Hier kann die Erkenntnis über die eigenen Werte enorm hilfreich sein. Die Werte als Maßstab für Entscheidungen zu nehmen, verleiht nämlich auch eine Sicherheit:

Du weißt zum Beispiel, dass Macht einen wichtigen Wert für dich darstellt. Daher wirst du in deinem Job, in dem du keinerlei Verantwortung trägst und immer den Chefs zuarbeiten musst, nicht glücklich werden.

Oder Neugier hat in deinem Leben einen großen Stellenwert. Dann solltest du einer Tätigkeit nachgehen, bei der du fortwährend Neues lernen kannst. Entscheidungen, die du auf Basis deiner Werte in der Gründung triffst, sind daher unangreifbar, sie sind genau richtig und für deine Zufriedenheit elementar.

Du brauchst noch mehr Tricks und Tipps für deine Existenzgründung? Im kostenlosen Gründer-Know-how erhältst du viele wertvolle Informationen, die dich bei der Gründung deines Unternehmens unterstützen.

Ein Bild, das Himmel, Wand, Luft enthält.

Automatisch generierte Beschreibung
Click Here to Leave a Comment Below 0 comments